Bankmark


Bankmark

Bankmark, s. Banko.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bankmark — Bankmark, s. Banco …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hamburg [1] — Hamburg, I. freie Stadt in Norddeutschland, begrenzt von. der Elbe, Holstein, Hannover u. dem mit Lübeck gemeinschaftlichem Amte Bergedorf; Flüsse: Elbe, Alster, Bille; theilweise fruchtbarer Marsch , theils guter Mittelboden, nur einzelne Stücke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Banco — (ital., »Bank«), früher im Handelsverkehr soviel wie Bankvaluta, die nicht durch veränderliche Münzen in Unordnung zu bringende Währung, in der eine einflußreiche Bank, wie die von Genua, rechnete und zahlte. In Deutschland hauptsächlich die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grote [1] — Grote (Grot), eine frühere Rechnungsstufe der Küstenländer zwischen Schelde und Elbe: in den Niederlanden (groot vlaamsch) = 1/40 Gulden, in Oldenburg bis 1857 und in Bremen bis 1872 zu 5 Schwaren = 1/72 Taler, in Hamburg (Pfennig flämisch) =… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hamburger Bankfuß — Hamburger Bankfuß, Rechnungsmünzfuß der frühern Hamburger Girobank: 273/4 Bankmark auf eine Mark Feinsilber …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Münzfuß — Münzfuß, allgemein das gesetzlich bestimmte Verhältnis zwischen dem Nennwerte der Geldrechnungseinheit eines Staates und der Gewichtseinheit des Edelmetalls in seinen Hauptmünzen, welche die Rechnungseinheit nicht immer vertreten; unmittelbar ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Spezĭestaler — (Spezies, harter Taler, vom lat. species, »Gesicht«), Silbermünzen mit ausgeprägtem Kopf oder Brustbild. In Deutschland nannte man später so die in einem Stücke gemäß dem Reichsgesetze von 1566 geprägten Münzen, 9 aus der seinen Kölnischen Mark;… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Banko — (ital. banco), Bank. Bankmark, Mark B. zu 16 Schilling à 12 Pf. = 1 M 51,685 Pf, bis 1873 Rechnungsvaluta des Hamburger Großhandels; in Schweden bis 1874: 1 Taler B. = 1 M 721/8 Pf …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Münzfuß — Münzfuß, gesetzliche Bestimmung über Gewicht und Feingehalt der Münzen, insbes. Angabe, wie viel Münzeinheiten aus der Gewichtseinheit (in Deutschland bis 1857 die Kölnische Mark, seit 1857 das Pfund zu 500 g) Feingold oder Feinsilber hergestellt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Banco — Banco, dasselbe was Bank, als Zusatz zu einer Münzbenennung, soviel wie Bankgeld, z.B. die hamburg. Bankmark = 16 Schill. à 12 Pfenn., = 151/7 Sgr. im 14 Thalerfuß, = 571/4 Kreuzer im 241/2 Guldenfuß, 473/4 Kr. C. M …   Herders Conversations-Lexikon